Voir Les Détails sur eBay A suivre Contact

Hochwertiger Vollentsalzer super Preis Süßwasser Mini 2250HL Aquatechnic

EUR 45,00 Achat immédiat 16d, 1 Monat Retours

Vendeur: aquatechnic (139) 98.6%, Lieu où se trouve: Erdmannhausen, Lieu de livraison: DE et de nombreux autres pays, Numéro de l'objet: 162297546485 Herzlich willkommen auf unserer Ebay-SeiteVollentsalzer KATI UND ANI Baugröße MINI mit 2250 HL (Härtelitern) für SüsswasseraquarienVollentsalzer (auch Ionenaustauscher genannt) werden benötigt, damit Weichwasserfische artgerecht gehalten werden können. Eine Nachzucht von Weichwasserfischen, wie der Diskus, Neon, Skalar und viele mehr ist in unserem Leitungswasser nahezu unmöglich. Das liegt darin, dass diese Fische einen ursprünglich anderen Lebensraum besiedelten. So findet man den Diskus z.B im Amazonasgebiet, in den Zuflüssen des Amazonas, den Neon im Rio Negro, den Skalar in den Weisswasserflüssen des Amazonasgebietes, oder im Rio Casiquiare. All diese Flüsse weisen ein „weiches“ Wasser auf. Schlechtes Wasser ist zudem die Hauptursache für viele Fischkrankheiten. Es liegt also an uns, ob wir unseren Pfleglingen ein gutes zu Hause bieten. Dies wird uns dann mit Gesundheit, Farbenpracht, Fresslust und Laichbereitschaft gedankt. Das Leitungswasser besteht aus vielen Salzen, wie z.B. Karbonat, Kalzium, Chlorid, Magnesium, Natrium, Nitrat, Phosphat, Sulfat, u.s.w. Viele dieser Salze sind in erhöhter Menge in unserem Frischwasser enthalten und müssen entfernt werden. Für unsere Universalvollentsalzer KATI und ANI, die speziell für aquaristische Zwecke entwickelt wurden, ist dies ein Kinderspiel.Die Geräte sind sehr leicht zu bedienen und werden wie folgt an die Wasserleitung angeschlossen:WASSERLEITUNG - KATI - ANI - AUFFANGBEHÄLTERDas so hergestellte, vollentsalzte (entmineralisierte) Wasser enthält keine Mineralien,- aber auch keine Schadstoffe mehr. Die Werte liegen bei GH=0 (Gesamthärte), KH=0 (Karbonathärte), der PH-Wert liegt im sauren Bereich und der µS unter 10 (Mikrosiemens= Gesamtsalzgehalt des Wassers). Dieses Wasser muss entweder mit Frischwasser, oder mit Aufhärtesalzen auf die gewünschten Werte gebracht werden. (Meistens genügt die Frischwasserzugabe. Dies ist vom örtlichen Wasserlieferanten abhängig).Eine gut beschriebene Betriebsanleitung in Wort und Bild liegt den Geräten wahlweise in deutscher, französischer oder englischer Sprache bei.Eine zweite Möglichkeit der Wasseraufbereitung ist der… INDIREKTER WASSERWECHSEL Verfahren Reiß nach der Halbwertszeit:Unter indirektem Wasserwechsel versteht man, dass das Aquariumwasser direkt- OHNE Frischwasserzugabe aufbereitet werden kann. Auch dieses Verfahren wurde erst durch AQUATECHNIC bekannt und für die Aquaristik zugänglich gemacht.Die Geräte werden wie folgt an den Wasserkreislauf des Aquariums angeschlossen:AQUARIUMFILTER - KATI - ANI - RÜCKLAUF INS AQUARIUM.Hierfür kann auch anstatt des Aquariumfilters eine kleine Kreiselpumpe verwendet werden. Der indirekte Wasserwechsel wird mit der Halbwertszeit berechnet.HALBWERTSZEIT Berechnung / ErklärungMessen Sie einen Parameter Ihres Aquariumwassers. Z.B. das Nitrat.Angenommen der Nitratgehalt liegt bei ca. 80mg und die KH bei 2. Sie möchten den Nitratgehalt auf 40mg senken. Erhöhen Sie zuerst die KH auf 4 mit KHplus. Schliessen Sie nun KATI und ANI wie oben beschrieben an den Aquariumwasserkreislauf an und merken sich beim ersten mal die Zeit, die vergeht vom Einschalten der Ionenaustauscher, bis der Nitratgehalt auf die Hälfte abgesunken ist. Diese Zeit, (die Halbwertszeit) die man sich einmal merken muss gilt speziell für Ihr Aquariumsystem und das ein für allemal, solange nicht z.B. durch den Einsatz eines anderen Filters die Bedingungen verändert werden.Die Halbwertszeit gibt Aufschluss, wie lange die Ionenaustauscher KATI und ANI in den Wasserkreislauf des Aquariums eingeschaltet werden müssen, um z.B. den Nitratgehalt auf den gewünschten Wert zu bringen. BEISPIEL:Sie benötigen 1 Stunde um den Nitratgehalt von 80mg auf 40mg zu senken. Nach einer weiteren Stunde wird dieser Wert wieder halbiert, also liegt der Nitratgehalt bei 20mg. Nach einer weiteren Stunde werden die Werte wiederum halbiert. Bitte immer den KH-Wert vor dem indirekten Wasserwechsel erhöhen.Nach Erreichen der Idealwerte werden die Vollentsalzer aus dem Aquariumwasserkreislauf genommen.DIESE METHODE FUNKTIONIERT AUSSCHLIEßLICH MIT HARZEN, DIE AUFEINANDER ABGESTIMMT SIND. DIES IST BEI UNSEREN GERÄTEN DER FALL.Bei Billigharzen kann es vorkommen, dass das Anionenharz vor dem Kationenharz erschöpft ist und somit ein zu stark-saures Wasser ins Aquarium einbringt.VORTEILE DES INDIREKTEN WASSERWECHSELS:Die Fische nehmen durch das langsame senken der Wasserwerte den indirekten Wasserwechsel kaum wahr. Die Temperatur des Wassers bleibt gleich und nicht zu vergessen, Sie benötigen keinen Tropfen Frischwasser.WELCHE BAUGRÖSSE IST FÜR IHR AQUARIUM GEEIGNET?Die Kapazität der Ionenaustauscher wird in HL= Härteliter angegeben.1 Liter Harz hat eine Kapazität von 4500 HL. Teilen Sie nun die 4500HL durch die Gesamthärte (GH) Ihres Aquariumwassers.BEISPIEL: 1Ltr.Harz = 4500HL : 15 GH = 300 Liter vollentsalztes Wasser. Danach müssen die Geräte regeneriert werden.Bei höherer GH ist die Kapazität etwas geringer, bei kleinerer GH ist die Kapazität etwas höher.Einige Fragen unserer Kunden:Es werden Geräte mit dem Aufstromverfahren angeboten. Ist dies empfehlenswert?Hier sagen wir ein klares NEIN. Das Aufstromverfahren (richtig wird es Gegenstromverfahren genannt) verwirbelt die Harze. Somit kann der wichtige Farbindikator des Kationenaustauschers, der den Erschöpfungszustand der Harze anzeigt, nicht mehr angezeigt werden. Zudem ist beim Gegenstromverfahren die Auslastung der Harze unzuverlässig.Die Geräte sind fest verschlossen. Können die Harze trotzdem gewechselt werden?Selbstverständlich können die Harze jederzeit gewechselt werden. Diese werden nach öffnen des F-15-er Stopfens, der an der Säule angebracht ist, ohne lästiges schütteln- und ohne zeitaufwendiges auseinanderschrauben der Säule heraus- und wieder eingeschwemmt. Die Dichtheit der Säule wird in 1 Sekunde durch hineindrücken des F-15-er Stopfens wieder gewährleistet. Leichter geht es wirklich nicht.Muss das Harz beim Regenerieren aus den Säulen genommen werden?Nein. Das Harz wird in den Säulen regeneriert. Das Harz benötigt eine gewisse Durchlaufmenge an Regenerat, sowie eine gewisse Durchlaufzeit. Man kann es mit der eigentlichen Wasseraufbereitung vergleichen. Dort fließt das Wasser auch durch die Säulen. Es gibt z.B. Nitratharze, die in den Filter mittels Filterstrumpf eingelegt werden. Würden diese Harze (im Filterstrumpf) einfach auf den Boden des Aquariums gelegt werden, so wären sie dort nahezu wirkungslos. Zudem ist eine Regenerierung in der Säule ungefährlicher und viel zeitsparender Kann mit den Geräten eine Rückspülung der Harze durchgeführt werden? Selbstverständlich. Die Geräte sind mit großen Boden- und Deckelsieben ausgestattet. Ein Verlust der Harze durch Rückspülung entsteht nicht. Die Rückspülung ist wichtig, damit sich das Harz vor der Regenerierung neu formieren kann. Zudem werden Verunreinigungen aus dem Harz gespült. (Rückspülung im Säulensystem wird von allen Harzherstellern empfohlen)Können die Geräte nach längerem Nichtgebrauch wieder eingesetzt werden?Ja. Wenn Sie die Geräte über eine längere Zeit nicht verwenden, lassen Sie das Wasser ab und verschließen die Geräte mit den mitgelieferten Verschlüssen. Bitte dunkel und frostfrei lagern. Bei einer Gebrauchspause von 12 Wochen können die Geräte bedenkenlos wieder in Betrieb genommen werden. Sollte eine Pause von ca. 1 Jahr dazwischen liegen, so empfehlen wir eine Regeneration. Sind die Geräte druckfest?Vollentsalzer benötigen keinen hohen Druck. Die Geräte werden vor der Auslieferung auf 4 bar Druck geprüft. Bitte bedenken Sie, dass Sie diese Drücke nicht benötigen. Der normale Arbeitsdruck liegt bei höchstens 0,5 bar. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so werden wir Ihnen diese gerne beantworten. Über 40 JAHRE AQUATECHNIC = 40 Jahre Erfahrung = 40 Jahre Wissen = 40 Jahre können = 40 JAHRE ZUFRIEDENE KUNDENDIE VOLLENTSALZER BENÖTIGEN KEINE ZUSÄTZLICHEN HALTEVORRICHTUNGEN.SIE SIND SELBSTSTEHEND UND KÖNNEN BEQUEM AN JEDEM PLATZ UNTERGEBRACHT UND AUFGESTELLT WERDEN Sie benötigen eine andere Baugröße? Wir fertigen auch nach Ihren MaßangabenÜbrigens,unsere robusten und zuverlässigen Geräte werden seit dem Jahr 1986, BIS DATO, an industrielle Zweige veräußert. So finden Sie unsere Geräte in hochwertigen Maschinen dieein Vollentsalztes Wasser benötigen. Und das nicht nur in Europa, sondern in Nordamerika, Mittelamerika, Südamerika, Australien plus Neuseeland, Südostasien, Nordasien, Westasien und Nordafrika. 1. Information / Herstellung Seit über 40 Jahren werden diese Geräte von „Aquatechnic“ hergestellt. Zahlreiche Austauscher aus den ersten Jahren sind heute noch im Einsatz. Diese Ionenaustauscher wurden vom Gründer der Firma Aquatechnic selbst entwickelt. Die weltweite Nachfrage und das positive Feedback unserer Kunden bestätigen uns immer wieder deren große Zufriedenheit. 2. Qualität Die Deckel und Böden sind aus hochwertigem, schlagfestem Kunststoff gespritzt. Es kommen ausschließlich Filtersiebe mit dem größtmöglichen Durchmesser zum Einsatz, damit die Wasserdrücke möglichst gering gehalten werden. Die Filtersiebe werden bei „Aquatechnic“ mit einer Hightech-Ultraschall-Schweissmaschine in die Deckel und Böden eingeschweisst. Dies garantiert eine gleichmäßige und hohe Verarbeitungsqualität. Mit einer speziell für Aquatechnic gefertigten großen Sonderbaumaschine, einer Reib-Schweissanlage, können anschließend die Behälter mit Boden und Deckel verschweißt werden. Nach der per Unterdruck vorgenommenen Befüllung werden alle Geräte, bevor sie in den Versand kommen, mit hohem Druck auf Dichtheit geprüft. 3. Ausgereifte Technik Damit der Filterwiderstand möglichst gering gehalten wird, haben die Filtersiebe, wie oben bereits erwähnt, den größtmöglichen Durchmesser. Im Behälter selbst reicht ein Steigrohr mittig über die komplette Bauhöhe, vom Boden- bis zum Deckelsieb. Somit wird eine 100%-ige Ausnutzung der Harze garantiert. Auch das minimiert die Unterhaltskosten. In den Geräten ist keine Membran enthalten, die durch Bakterienfraß o.ä. zerstört werden kann. Die Wasseraufbereitung, sowie die Regeneration geht schnell und ist einfach. 4. Bestmögliches Ergebnis Mit den KATI´s und ANI´s können Sie Aquariumwasser enthärten, teilentsalzen, vollentsalzen, Nitrite und Nitrate entfernen, den ph-Wert bei Seewasser stabilisieren, das Seewasser klären, Silikate (Kieselsäure) entfernen und einiges mehr. Die Einsatzgebiete der Ionenaustauscher sind äußerst vielfältig. Eine Umkehr-Osmose-Anlage dagegen beschränkt sich auf das Vollentsalzen. 5. Die geldwerten Vorteile Pro Stunde produzieren sie mit den Geräten 60 Liter vollentsalztes Wasser Bei sorgfältigem Umgang mit den Vollentsalzern halten diese Geräte nahezu ein Leben lang. Wie bei allem zahlt sich Qualität mittel- und langfristig immer aus. Technische Daten(Einsatz als Vollentsalzer):Typ Kapazität /Abmessungen /(Höhe x Durchmesser)KATI,ANI MINI 2250 Härteliterca. 205 mm x 80 mmKATI,ANI MID 3375 Härteliter ca. 255 mm x 80 mmKATI 1, ANI 4500 Härteliter ca. 300 mm x 80 mmKATI 2, ANI 2 9000 Härteliter ca. 600 mm x 80 mmKATI 5, ANI 5 22500 Härteliter a. 520 mm x l20 mmKATI 10, ANI 10 45000 Härteliter ca.1020 mm x 120 mmLeistung: 60 l / StundeResthärte: kleiner 0,1 dHAnzeige: Farbindikator bei KATI-Typen (optional)Anschlüsse: 10 mm Außendurchmesserweitere Merkmale:Gehäuseteile aus schlagfestem KunststoffSäule aus hochwertigem Plexiglasgroße Siebe = geringer Filterwiderstandbeide Wasseranschlüsse befinden sich oben, dadurch sind die Geräte stets mit Wasser gefülltFunktionsanzeige durch Farbindikator der Kati- Typen (optional)Hochwertige Harze garantieren große Kapazität KATI und ANI können immer wieder regeneriert werden, dadurch sind sie praktisch unbegrenzt zu verwenden. 1 l vollentsalztes Wasser kostet weniger als 1 CentVielen Dank für Ihr Interesse an unseren Vollentsalzern Marke: Aquatechnic, Produktart: Wasseraufbereiter, Behandlungs-/Testparameter: Algen, Wasserart: Süßwasser, Herstellungsland und -region: Deutschland, Kati Ani: hochwertiges Plexiglas, Vollentsalzung: Entmineralisiertes Wasser, Teilentsalzung: ohne Ani möglich, PH Wetrt: im sauren Bereich, Behandlungs-//Testparameter: Wasserklarheit

PicClick Insights PicClick Exclusif

  •  Prix -
  •  Popularité - 36 Vues, N/A Suivi, Good amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Vendeur - Great seller with very good positive feedback and over 50 ratings.

Les Gens ont Aussi Aimé