Voir Les Détails sur eBay A suivre Contact

Phytoplankton Spezialdünger - Doppelkonzentrat für min.8000l

EUR 33,90 Achat immédiat Unsold, 14 Tage Retours

Vendeur: www-korallenplanet-de (738) 100%, Lieu où se trouve: Rheine, Lieu de livraison: Worldwide, Numéro de l'objet: 332030150882 ~ PhytoSpezial K2 ~ 2 Komponenten Doppelkonzentrat ( 2x 100 ml violett/grün ) Für dieses Nährstoffkonzentrat wurden die besten Nährstoffe von EDTA, EDDHA und weitere hochwertige Kombinationen verwendet. Geeignet für die Kultivierung von Phytoplankton welches die Hauptnahrungskettefür azooxanthellaten Korallen, Scheiben und Krustenanemonen, LPS- und SPS Korallenund anderen Filtrierern wie z.B. Seescheiden, Haarsterne, Schwämme und viele andere Meeresbewohner bildet. Auch bestens geeignet für Artemia/Plankton?Reaktoren: ( alle 14 Tage von beide Konzentrate jeweils 1 Tropfen auf ca. 10 Liter Salzwasser ) Garantiert ohne schädlichen Chemikalien und Farbstoffe. ( siehe Garantie ) ~ PhytoSpezial K2 ~ ( 2x100ml violett/grün ) reicht für mind. 8000 Liter tiefgrünes Plankton ( jeweils 1 Tropfen auf 2 Liter Meerwasser ) oder für mind. 80000 Liter Nachdüngung ohne Planktonentnahme ( jeweils 1 Tropfen auf 20 Liter Meerwasser ) Innerhalb der biologischen Verarbeitungszeit des Düngers in Verbindung mit dem Meerwasser, steigt der Nitratwert bzw. der Gesamtstickstoffwert in den ersten 3-5 Tagen noch erheblich an. Nach 7-10 Tagen wird das Phytoplankton alle Nährstoffe vollständig aufgenommen haben und es steht schadstofffrei zur Verfütterung bereit. Im Gegensatz zu den Vorgänger PhytoSpezial beginnt das Wachstum bei der Verwendung dieses Komponentendüngers sofort. Der Nitratwert/ Stickstoffwert lässt sich nicht mit einer genauen Dosierungsangabe des Düngers bestimmen, denn je nach Nitratgehalt/ Stickstoffgehalt des Leitungswassers variiert die Dosierung entsprechend. Bei der Verwendung von Wasser aus einer Osmoseanlage können je nach gewünschter Planktondichte jeweils von beiden Nährstoffkonzentraten bis zu 4 Tropfen pro Liter Meerwasser zugefügt werden. Verwenden Sie bitte anfangs ein Nitrattest-Reagenz. Empfohlen wird Sera NO3 Test, denn hiermit wird wie erwünscht der gesamte Stickstoffgehalt gemessen. ( siehe auch Nährstofftabelle - Zusammensetzung des Gesamtstickstoffs ) Die meisten Nitrat-Teststreifen o.ä. sind für die Messung des Gesamtstickstoffs nicht geeignet. Der optimale Nitratwert bzw. der Gesamtstickstoffwert liegt bei 40 bis 100 mg/l Von PhytoSpezial K2 wird gegenüber von herkömmlichem Pflanzendünger ungefähr siebenmal weniger Nährstoffkonzentrat benötigt um auf einem gemeinsamen Stickstoffwert zu kommen. Der Dünger ist nach den neusten Wissenschaftlichen Kenntnissen auf das Phytoplankton abgestimmt und besteht aus hochwertigste Nährstoffe, die wir zum größten Teil, insbesondere die einzelnen Spurennährstoffe, nur in großen Mengen bekommen konnten. Durch die Kombination verschiedener Spurennährstoffe wurde der Vorgänger PhytoSpezial erheblich verbessert, und zu einem perfekten Komponenten-Nährstoff entwickelt. Auch das Spurennährstoffverhältnis wurde nach den neusten Forschungsergebnissen zusammengesetzt. Da es sich bei der Zugabe von Spurennährstoffen nur um geringe Mengen handelt, wird für die Herstellung u.a. eine Mikroprozessorgesteuerte Waage verwendet. Schädliche Spurennährstoffe wurden bewusst reduziert, so dass sich hier keine Rückstände im Kulturgefäß ansammeln können. Eisen ist an der Chlorophyll-Bildung beteiligt. Kupfer ist an den Prozessen des Eiweißaufbaus maßgeblich beteiligt und steuert im Planktonzellgewebe verschiedene enzymatische Vorgänge. Insbesondere ist Kupfer für die Umsetzung von Stickstoff verantwortlich. Zink sorgt für die Bildung von viel Vitaminen, Kohlehydraten und Eiweißen von hoher Wertigkeit. Bor spielt eine Rolle beim Transport von Kohlehydraten und beim Aufbau der Zellwände. Molybdän ist beteiligt an der Bildung von Enzymen, die den Stoffwechsel des Planktons regulieren. Mangan ist am Photosynthese-Prozess beteiligt. Kobalt ist gegenüber Mangan und Molybdän etwa zehnmal giftiger. Aufgrund dessen wurde es bei der Herstellung von PhytoSpezial K2 auch wesendlich niedriger dosiert. Größere Mengen vom Kobalt würden zudem erheblich das Wachstum von Phytoplankton bremsen. Kobalt erhöht die Lichtrefflektion des Planktons und ist mit am Photosynthese-Prozess beteiligt. Es ist in der Natur grundsätzlich dort anzutreffen, wo auch die anderen Spurennährstoffe vorhanden sind. Es ist jedoch für das Phytoplankton und auch alle anderen Pflanzenarten nicht unbedingt notwendig, wird aber durch Wissenschaftliche Studien u.a. auch für das Phytoplabkton in sehr geringen Konzentrationen empfohlen. Es besteht auch die Möglichkeit normalen stickstoffreichen Pflanzendünger zu verwenden, allerdings sammelt sich dann in laufe der Zeit immer mehr giftiges Phosphat und zu viele Spurennährstoffe an. Zudem enthält Pflanzendünger viel zu viel Bor, Mangan, Molybdän und gegebenenfalls auch zu viel hochgiftiges Kobalt. Hier empfehlen wir, wenn überhaupt nur Compo Grünpflanzendünger. Allerdings müssen Sie auch hier, wie bei anderen Pflanzendüngern viel Wasserwechsel einkalkulieren. Dieser Dünger enthält auch Schwefel der u.a. für die Bildung der AminosäurenMethionin, Cystin, Cystein und das Tripeptid Glutathion zuständig ist.Leider wird auch mit diesem Dünger, wie bei allen anderen Pflanzendüngern das Plankton nicht richtig dunkeldenn der zu hohe Phosphatanteil und der zu hohe Spurennährstoffanteil bremst das Wachstum erheblich ab.Mehr Informationen über die Eigenschaften von Nähestoffen finden Sie auf unsere Homepage. Wie PhytoSpezial K2 enthält Compo Grünpflanzendünger auch einen Biostabilisator. Berücksichtigen Sie bitte dass Sie mit Pflanzendünger ungefähr siebenmal so hoch als mit PhytoSpezial K2 düngen müssen, um auf einem gemeinsamen Nitratwert bzw. Gesamtstickstoffwert zu kommen. So wird bei der Benutzung von Pflanzendünger auch gleichzeitig der Phosphatanteil und der Spurennährstoffanteil ca. siebenmal höher dosiert als es mit der Verwendung von PhytoSpezial K2 der Fall ist. Somit sammelt sich bei jeder Nachdüngung mit Pflanzendünger immer mehr überschüssiges Phosphat und überschüssige Spurennährstoffe im Kulturmedium an. Alle Granulat- und Hydrodünger sind nicht geeignet !!! Mit PhytoSpezial K2 werden von Anfang an dem Meerwasser nur soviel Spurenelemente und Phosphat zugegeben, wie das Phytoplankton auch im Verhältnis zum Stickstoff aufnimmt. Hier sammeln sich weder giftige Spurennährstoffe an noch sammelt sich Phosphat an. Die Anlage muss hier kaum gereinigt werden und PhytoSpezial K2 wird etwa fünfmal schneller als Pflanzendünger verwertet. Somit lässt sich auch fünfmal schneller das Plankton zur Verfütterung ernten. Zudem können Sie mit PhytoSpezial K2 das Plankton auf ca. die zehnfache Zelldichte kultivieren. Das spart Salz und damit auch viel Geld ! Zooplankton vermehrt sich mit PhytoSpezial K2 gedüngtes Phytoplankton enorm schnell. (Bei optimalen Umgebungsverhältnissen verdoppelt es sich geradezu täglich.) PhytoSpezial K2 ist mit herkömmlichem Pflanzendünger nicht vergleichbar ! Die zwei 100 ml Flaschen Nährstoff reichen für viele Jahre erfolgreiche Phytoplanktonzucht. PhytoSpezial K2 wurde über mehrere Jahre intensiver Forschung zu einem ausgereiften Produkt auf zwei Komponenten entwickelt, dass in der Qualität und der Ergiebigkeit nicht zu übertreffen ist. PhytoSpezial K2 wurde speziell für das Phytoplankton ( nannochloropsis salina ) entwickelt und kann auch für alle anderen Phytoplanktonarten sowie auch für Süßwasser- Schwebealgen verwendet werden. Der Planktondünger ist steril und damit auch für empfindliche Arten geeignet! Mit diesem Planktondünger lässt sich jede Phytoplanktonart problemlos über die zehnfache Zelldichte kultivieren. Sie können auch Compo- Grünpflanzendünger mit Einzelnährstoff ( Stickstoff ) entsprechend auf N:P - 17:1 mischen. Das kommt den natürlichen Verhältnissen schon näher und ist eine bessere Alternative als reinen Pflanzendünger. Allerdings lässt auch hier die Farbe des Planktons schon nach wenigen Tagen zu wünschen übrig. Es wird zwar dunkel aber auch schnell blass, dünn und mager. Es wird insgesamt nicht so nahrhaft. Bei dieser Alternative bilden sich in den Phytoplanktonzellen nur wenig essentielle Omega-3 Fettsäuren. Auch die Aminosäuren sind nur geringfügig vorhanden und stehen in keinem natürlichen Verhältnis zusammen. Das Phosphat wird bei dieser Methode auch vollständig abgebaut und Sie erhalten ein ausreichendes Ergebnis. ~ PhytoSpezial K2 ~ NPK - 17 : 1 : 2 + S und Bio Stimulator Haupt- Nährstoffe: 19,04 % N Gesamtstickstoff ( 8,32 % N Carbamidstickstoff ) ( 1,31 % N Nitratstickstoff ) ( 5,19 % Ammoniumstickstoff ) ( 4,22 % Carbamidstickstoff ?chloridam? ) 1,12 % P2O5 wasserlösliches Phosphat 2,24 % K2O wasserlösliches Kaliumoxid Neben- Nährstoffe: 4,3 % CaO wasserlösliches Calciumoxid1,8 % MgO wasserlösliches Magnesiumoxid 0,005 % S wasserlöslicher Schwefel Haupt- Spurennährstoffe: 0,0032 % B wasserlösliches Bor 0,0002 % Co wasserlösliches Kobalt ( Kombination ) 0,0008 % Cu wasserlösliches Kupfer als Chelat von EDTA 0,14 % Fe wasserlösliches Eisen als Chelat von EDTA u. EDDHA 0,03 % Mn wasserlösliches Mangan als Chelat von EDTA u. EDDHA 0,0009 % Mo wasserlösliches Molybdän. ( Kombination ) 0,0016 % Zn wasserlösliches Zink als Chelat von EDTA ( Plus 72 weitere Neben- Spurennährstoffe / Neben- Mineralstoffe ) Vitamine: B2 ( Riboflavin ) / B3 ( Nicotinsäure ) B6 ( Pyridoxin. Pyridoxol, Pyridoxal, Pyridoxamin ) FAD Coenzym ( Flavin-Adenin-Dinucleotid ) NAD Coenzym ( Nicotinamid-Adenin-Dinucleotid ) Sofort verfügbarer Wert: ( steigt nach 3-5 Tagen biologischer Verarbeitung erheblich an ) 1 Tropfen (violett) und 1 Tropfen (grün) auf 2 Liter destilliertes Wasser = +15 mg/l Gesamtstickstoff 1 ml (violett) und 1 ml (grün) auf 80 Liter destilliertes Wasser = +15 mg/l Gesamtstickstoff Durch die Zugabe von 1 Tropfen (violett) und 1 Tropfen (grün) auf 2 Liter Plankton, steigt der Gesamtstickstoffgehalt von anfangs 15 mg/l nach 3-5 Tagen auf ca. 90 bis 140 mg/l Gesamtstickstoff kurzfristig an. Optimaler Gesamtstickstoffwert = 40 bis 100 mg/l Beide 100 ml Flaschen (violett/grün) enthalten insgesamt 8000 Tropfen Nährstoff und reichen für mindestens 8000 Liter tiefgrünes Phytoplankton ! Im Jahre 2000 entwickelten wir bereits einen Spezial-Nährstoff (PhytoSpezial), welcher es erstmals ermöglichte hochwertiges tiefgrünes Phytoplankton auf eine enorm hohe Zelldichte zu vermehren. Zuvor wurden Weltweit nur gelbe bis hellgrüne, meist stark belastete Planktonansätze angeboten. Somit war die Vermehrung von Plankton in einer privaten Anlage nicht sinnvoll. Insbesondere die Kupfer/ Phosphatwerte stiegen dabei zu hoch an. Richtig gedüngtes Phytoplankton reinigt und entgiftet das Meerwasser.Es hemmt damit erheblich den Algenwuchs oder vernichtet diesen gänzlich. Mit PhytoSpezial K2 gedüngtes Phytoplankton belastet keinesfalls eine Meerwasseranlage mit Schadstoffen! PhytoSpezial K2 wird grundsätzlich nur über den Ebay-Mitgliedsnamen www-korallenplanet-deund in dem Shop auf unsere Plankton- Homepage auch in kleineren Einheiten angeboten.Der Inhalt dieser Anzeige unterliegt laut § 2 Abs. 1 Nr. 7 UrhG dem Urheberrecht und wird in keinen Medien veröffentlicht. Wir versichern dass die Mengenangaben über die Inhaltsstoffe von PhytoSpezial K2 bei der Zusammenstellung genau eingehalten wurden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unser Nährstoffkonzentrat nur für den privaten Verbrauch zu verwenden ist.Es wird in keiner Weise genehmigt diesen Spezialdünger gewerblich zu nutzen ! Wir versichern dass PhytoSpezial K2 nur aus biologischen Substanzen hergestellt wurde, komplett biologisch abbaubar istund dass sich keine chemischen und schädlichen Zusatzstoffe in den einzelnen Komponenten befinden.Es können durch die Verwendung von PhytoSpezial K2 keine Schadstoffewie z.b. Kupfer und Phosphate in Ihrer Meerwasseranlage gelangen.Der Dünger wird komplett vom Phytoplankton verbraucht und Sie erhalten beste Ergebnisse. Das Nährstoffkonzentrat befindet sich in zwei praktischen auslaufsicheren Tropf/Dosierflaschen.( Wie abgebildet, jedoch in weißen Flaschen, damit das lichtempfindliche Konzentrat geschützt ist. ) Die Flaschen werden gut verpackt und versichert geliefert. Es handelt sich um Dünger von sehr hochwertiger Qualität. Marke: Korallenplanet, Herstellernummer: 8008-2000, Wasserart: Alle Wasserarten, Schwierigkeitsgrad: Einfach, Herstellungsland und -region: Deutschland, MPN: 8008-2P, Maßeinheit: 2x 100 ml

PicClick Insights PicClick Exclusif

  •  Prix -
  •  Popularité - 60 Vues, N/A Suivi, Good amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Vendeur - Great seller with very good positive feedback and over 50 ratings.

Les Gens ont Aussi Aimé